Geschäftsflächenmanagement unterstütze erfolgreich Gelateria-YK-Weinlounge

Pressemeldung

Geschäftsflächenmanagement unterstütze erfolgreich Gelateria-YK-Weinlounge


Emmerich am Rhein, 20.01.2022

Das Lokal Gelateria-YK-Weinlounge öffnete am 15.01.2022 zum ersten Mal die Türen. Nach erfolgreicher Vermittlung durch Geschäftsflächenmanagerin Manuela Sommer konnte Yenar Gül seinen Traum von einer hochwertigen Eisbar mit Weinlounge realisieren. Das Geschäftsflächenmanagement wird von der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Emmerich am Rhein mbH (WFG), Emmericher Erschließungsgesellschaft (EGE) und dem Beratungsbüro Schneider+Straten in der Emmericher Innenstadt durchgeführt.

Bei dem Projekt Alter Markt 8 gab es immer einen engen Austausch zwischen Geschäftsflächenmanagerin Manuela Sommer und Yenar Güll. „Dieses Objekt musste renoviert werden und es benötigte eine Baugenehmigung. So ein Prozess ist nicht von heute auf Morgen Umsetzbar. Hier wurde eng mit der Stadtverwaltung zusammengearbeitet und ich bin froh, dass wir es endlich geschafft haben“ so Manuela Sommer.

Yenar Gül mietet das Ladenlokal in den nächsten 2 Jahren für 20% der Altmiete an und der Eigentümer verzichtet auf 30% seiner zuletzt erzielten Miete. Hierbei agiert die Stadt als Zwischenmieter und wird das Ladenlokal vergünstigt an den Unternehmer weitervermieten.

„Die erste Resonanz, die wir von Herrn Gül bekommen haben, ist sehr positiv. Ich freue mich, dass wir im Rahmen des Sofortprogramms die erste Gastronomie für Emmerich am Rhein gewinnen konnten und, dass es direkt so gut angenommen wird,“ so WFG-Geschäftsführerin Sara Kreipe.

Auch Bürgermeister Peter Hinze war bei seinem ersten Besuch beeindruckt von dem neuen Ladenlokal: "Wirklich sehr einladend, was hier entstanden ist. Diese Ansiedlung zeigt, dass wir mit dem Förderprogramm auf dem richtigen Weg sind, um wieder mehr Attraktivität in die Innenstadt zu bekommen."
Das „Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in Nordrhein-Westfalen“ wurde am 9. Juli 2020 aufgelegt. 70 Millionen Euro stehen bereit, um den Wandel im Handel aktiv zu begleiten. Durch das Sofortprogramm können durch die Kommune leerstehende Ladenlokale zur Etablierung neuer Nutzungen angemietet werden. In Emmerich am Rhein stehen mehr als 500.000€ zur Verfügung, der kommunale Eigenanteil beträgt dabei 10%.